Schönheit

Mit meiner Maus ist etwas nicht in Ordnung. Der Linksklick funktioniert nicht richtig. Oder der Muskeltonus im rechten Zeigefinger lässt nach.

Der Xiangqi-Server läuft mit Drag & Drop. Ich muss die Figur mit dem linken Mausklick anfassen, ziehen und dann wieder loslassen. Manchmal klappt das nicht, vor allem bei langen vertikalen Zügen.

Der Schwarze schlug mit seinem Pferd meinen Berater in der Palastmitte 马7进5. Ich hatte es gesehen. Ich war vorbereitet. Ich war ruhig. Rot kann nicht zurückschlagen, als nächstes würden sonst mein Elefant auf der siebten Reihe fallen und beide schwarzen Wagen in meinen Palast fahren, was nicht auszuhalten ist. Aber 车八进七 hielte alles gut zusammen, der Wagen bietet auf der schwarzen Grundreihe Schach, der zweite Wagen auf der Mittellinie fesselt den schwarzen Berater, die schwarzen Elefanten sind aus der Verteidigung entfernt und Schwarz muss seinen Wagen auf der vierten Reihe aus dem Angriff zurückziehen – Wagentausch, ich nehme danach sein Pferd und die Stellung ist mit Mehrfigur gewonnen.

Aber mit meiner Maus war etwas nicht in Ordnung. Der Wagen fiel mir schon nach drei Feldern aus der Hand. Ich erklärte es meinem Gegner im Chat: mouseslip check intended! und bot Remis. Irgendwo auf der Welt saß also vanphai01 vor seinem Bildschirm und antwortete nicht, sondern zog einfach weiter, vielleicht sprach er kein Englisch. Die Asiaten machen sowieso nie Remis. Aufhören gehört nicht zum Konzept dieses Spiels. Die Asiaten spielen immer weiter.

Es geht darum, etwas zu Ende zu bringen. Es geht um gute Form. Es geht um Schönheit. Ich habe den Moment verpasst.

0

Kommentieren