Ales Stenar

Willst du eine wirklich schöne Stelle wissen? Einen schönen Platz auf der Erde? Ja? Dann verrate ich dir jetzt etwas.

Suche dir einen sonnigen Frühlingstag aus und fahre in den südöstlichen Zipfel Schwedens. Die Gegend dort heißt Österlen und man sagt, dass sie ein ganz besonderes Licht hat. Fahre früh los, wenn noch nicht so viele Leute auf die gleiche Idee gekommen sind. Fahre in das Dorf Kåseberga. Du kannst bis zu dem winzigen Fischerhafen hinter dem Hügel fahren, von dort ist es nicht zu weit. Oder du gehst direkt im Dorf los, vorbei an dem kleinen Spielplatz und dem kleinen Café. Du musst schon ein paar Schritte den Berg hoch machen, aber so weit ist es auch nicht. Oben ist eine ganz große Wiese. Und schon von weitem kannst du die Steine sehen. Dort stehen 59 große Steine, die zusammen wie ein großes Schiff aussehen. Man nennt sie Ales Stenar. Niemand weiß genau, wer sie dort hingestellt hat. Vielleicht waren es die Wikinger. Sie müssen jedenfalls sehr gut die Sonne und die Sterne beobachtet haben. Der Bug und das Heck des Schiffes zeigen nämlich zur Sommersonnenwende genau zum Aufgang und zum Untergang der Sonne. Lehne dich ruhig an einen der großen Steine. Sie sind ganz warm und es macht Spaß, sie anzufassen.

Du kannst dich auch einfach auf die grüne Wiese setzen und auf die blaue Ostsee und in den blauen Himmel schauen. Aber pass auf, manchmal laufen dort Kühe und Schafe herum! Denen gefällt es dort wohl auch sehr gut.

Hast du auch einen Lieblingsplatz?

0

Kommentieren