Traum V

Ich bin zur Piratenpartei nach Berlin gefahren, vielleicht will ich reden, was weiß ich. Sie hätten dort keinen Stammtisch, sondern eine Crew, aber heute seien sie eigentlich das Squad Literatur und schon lange sei kein Besuch mehr dagewesen. Wir sitzen um einen langen Holztisch in einem verhangenen, warmen Raum, im Eisenofen flackern ein paar Holzscheite. Tollwutbezirk liest mit seiner angenehmen Stimme vor, ab und zu fragt Fabio Reinhardt etwas, überhaupt scheint er den Abend zu moderieren. Oliver Höfinghoff sitzt am Ofen und sagt nichts, hört aber aufmerksam zu. Sie reichen das Buch herum und als ich an der Reihe bin, ist es so dunkel geworden, dass ich die Buchstaben fast nicht mehr erkennen kann. Ich will lieber etwas von mir lesen, aber sie lesen immer dieses Buch, so seien die Regeln. Ich muss los, mein Zug fährt. Afelia sagt, sie sei ja früher auch herumgefahren und habe andere Piraten besucht, wie schön! Sie sieht müde aus. Ich gehe vor die Tür. Von diesem Moment an würde ich nicht mehr zurückfinden

0

Kommentieren