Leipzig

Immer, wenn ich auf die Grammatik im Bücherregal sehe, denke ich, dass es gut war, in diesem dunklen, verwinkelten Vorlesungsgebäude am Augustusplatz so vehement durch den Eignungstest für das Germanistikstudium zu fallen (»Bestimmen Sie alle Wortarten im folgenden Text«), der Versuch, im Nachgespräch (Uni-Hochhaus, 17. Stockwerk) noch etwas zu retten, war dann auch nur noch halbherzig (»Es ist ja schön, dass Sie Karl Kraus gelesen haben, aber mittels Sprache auf die Gesellschaft Einfluss nehmen, das können Sie auch anderswo«), mit Tränen in den Augen lief ich die Goethestraße herunter bis zum Zeitungsladen im Hauptbahnhof und ließ dort die »Weimarer Beiträge« stehen.

1

Kommentieren