Am Ende des Sommers

In der Straße werden Bäume gepflanzt. Maßnahmen, die der Durchführung der Sanierung im förmlich festgelegten Sanierungsgebiet dienen.

Am 2. September macht Östersunds Posten eine Leserumfrage darüber, ob der erste Schneefall in diesem Jahr zu früh, zu spät oder gerade richtig (lagom) kam. Natürlich gerade richtig.

Im Peetzigsee war noch ein Rest vom Sommer, im Inselsee war schon ein Stück vom Herbst.

Eine Reise nach Güstrow. Barlachs Schwebender. Der Erstguss 1937 entfernt und eingeschmolzen, das Werkmodel im Bombardement zerstört, ein Sicherungsguss durch den Krieg hindurch versteckt. Im Dom hängt ein Drittguss nach dessen Vorlage. Vom Segen des Kopierens.

Am Abend im Bett liegend einen Blogpost formulieren, der am Morgen wieder vergessen ist.

Ein Gedicht übersetzt.

Zeitlupe ist ein schönes temporal-lokales Kompositum.

In einem grauen Friedrichshainer Hinterhof ein Gespräch über Armut und Not. Jeden Augenblick könnte das Reichsbanner am Haus vorbeimarschieren.

Am Ende des Sommers, kurz bevor der Sturm kam, wurde es noch einmal warm.

He died on Sunday morning looking at the trees and doing the famous 21 form of tai chi with just his musician hands moving through the air.

Was sind das für Zeiten, wo / Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist

2

Kommentieren