Gnitz II

Wolgast hat drei Bahnhöfe und das ist für eine Kleinstadt mit zehntausend Einwohnern nur ein bisschen übertrieben: Wolgast, Wolgast Hafen und Wolgaster Fähre. Es gibt zwar schon lange keine Fähre mehr über den Peenestrom, sondern eine Brücke, aber das macht nichts, einen schöneren Namen für eine Bahnstation wird man kaum finden. Hier fängt Usedom an.

Hinter ein paar Hügeln kommt Neeberg, ein hübscher Ort, der zum Wasser hin abfällt und sich zwischen einem Feng-Shui-Garten, der Krumminer Wiek und einer Bungalowsiedlung versteckt. Dahinter liegt Krummin. Auf einem Hügel vor dem Hafen steht die ehemalige Klosterkirche. Das Kirchenschiff ist ungewöhnlich breit, die Wände sind aus Feldsteinen. Außer uns sind nur ein paar Meisen hier.

Wir fahren über eine hucklige Betonplattenstraße am Wasser entlang bis nach Neuendorf. Die Straße aus der Fahrradkarte ist nach hundert Metern in Wirklichkeit ein Sandweg durch den Wald. Das letzte große Grundstück am Ortsende ist mit Zaun, Grenzstreifen, Wäldchen und freilaufenden Hunden gesichert. Hier wohnt jemand, der entweder den Sturz der Regierung plant oder keine Interesse daran hat, mit seinen Nachbarn zu sprechen.

Den halben Weg lang müssen wir schieben. Endlich der Zeltplatz, auf dem wir beinahe die Demokratie neu erfunden hätten. Er sieht noch aus wie vor fünf Jahren, so als würde es ihn nicht weiter kümmern.

Hinunter nach Lütow zum Möwenort, an die Südspitze der Halbinsel. Dort liegt ein bekanntes Ostereiersuchgebiet. Auf der linken Seite beginnt das Achterwasser, gegenüber scheint die Kirche von Lassan aus den Bäumen. Wir sitzen am Strand in der Mittagssonne und wenn es nicht April wäre, würde ich darüber nachdenken, jetzt baden zu gehen.

Von hier aus sind es nur zehn Kilometer bis zur Ostsee und zum Glück haben freundliche Menschen einen Fahrradweg neben die Straße gebaut. Ich habe bei TripAdvisor die Top-Fünf-Restaurants von Zinnowitz auswendig gelernt, aber dann gehen wir dort doch nur ans Wasser und zum Systembäcker an der Hauptstraße. Das Aufkommen an Urlaubern ist im Verhältnis Boddenküste zu Ostseebad um den Faktor 500 erhöht. Im Sommer wird es sicher schwierig werden, die Versorgung mit Fischbrötchen aufrechtzuerhalten.

Auf dem Rückweg passieren wir in umgekehrter Reihenfolge Wolgaster Fähre, Wolgast Hafen und Wolgast. Sonnenbrand im Gesicht und auf den Händen. Vor drei Wochen lag noch Schnee.

4